Tbilisi 2015
Datum
25. Jul - 01. Aug
Schweizer Athleten
58
Länder
50

Erfolgreiches olympisches Jugendfestival

Mit insgesamt sieben Medaillen war das EYOF in Tiflis eines der erfolgreichsten seit Einführung des Anlasses.

Erfolgreichster Schweizer Athlet am EYOF 2015 in Tbilisi (Georgien) war der Radfahrer Til Steiger (Tann/ZH), der mit Gold im Strassenrennen und Silber im Zeitfahren gleich zwei Medaillen gewinnen konnte. Auch das Schweizer Judoteam durfte sich zwei Mal über Edelmetall freuen. Paul Ronchi (Carouge/GE) gewann in der Kategorie bis 50 Kilo Silber, Lukas Wittwer (Theilingen/ZH) holte Bronze in der Konkurrenz bis 73 Kilo. Die zweite Schweizer Goldmedaille erkämpfte sich der Kunstturner Moreno Kratter (Rüti/ZH) am Reck. Im 400-Meter-Lauf der Mädchen holte Yasmin Giger aus Romanshorn Silber. Für die letzte Medaille sorgte das Tennis-Doppel mit Leonie Küng (Beringen/SH) und Simona Waltert (Chur/GR) im Spiel um Platz drei.


Mit sieben Medaillen in vier verschiedenen Sportarten ist das EYOF in Tbilisi somit aus Schweizer Sicht ausserordentlich erfolgreich verlaufen. Nur an einer Ausgabe seit der Einführung des Anlasses 1991 schnitt die Schweizer Delegation noch besser ab: 2009 gab es in Tampere gleich zwölf Medaillen.

Highlights

Athlet(en)

Detail