Zoom

Mit persönlicher Bestzeit zu Silber

Yasmin Giger lief im Finale über 400 Meter ihre persönliche Bestzeit. Damit sicherte sie sich die Silbermedaille und der Schweizer Delegation bereits das fünfte Edelmetall an diesem EYOF.

Die Thurgauerin hatte ihren Vorlauf überlegen gewonnen und konnte sich vor dem letzten Rennen berechtigte Hoffnungen auf eine Medaille machen. Dass es am Ende trotz der persönlichen Bestzeit von 55.02 Sekunden nicht für den Sieg reichte, lag an der Rumänin Andrea Miklos, die in einer eigenen Liga lief und mit knapp 1.5 Sekunden Vorsprung auf Giger das Rennen gewann. "Ich bin noch nie gegen internationale Konkurrenz gelaufen. Dass es jetzt zu Silber gereicht hat, ist unglaublich! Ich hätte nicht gedacht, dass ich in einem so guten Feld und bei dieser Hitze auf das Podest laufen könnte. Ich bin einfach nur glücklich."

Mit dieser insgesamt fünften Medaille ist die diesjährige Ausgabe aus Schweizer Sicht bereits einen Tag vor dem Ende der Wettkämpfe eine der erfolgreichsten. Nur drei Mal konnte eine Schweizer Delegation in der 24-jährigen Geschichte des European Youth Olympic Festival an einer Sommer-Austragung mehr Medaillen gewinnen.